0
In NRW hat es 2019 etwa 6.800 Messerangriffe gegeben. - © Andreas Frücht
In NRW hat es 2019 etwa 6.800 Messerangriffe gegeben. | © Andreas Frücht

Erstmals erfasst Kriminalstatistik 2019: 6.800 Messerangriffe in NRW

Seit 2019 werden Straftaten mit Messern erstmals in NRW erfasst. Die Zahl liegt nun vor. In anderen Bundesländern lässt sich bereits feststellen; die Zahlen steigen.

Lukas Brekenkamp
14.01.2020 | Stand 16.01.2020, 12:18 Uhr

Düsseldorf. Seit dem vergangenen Jahr werden Straftaten, bei denen ein Messer eingesetzt wurde, in der Kriminalstatistik erfasst. Die ersten Ergebnisse liegen nun vor: Demnach wurden 2019 etwa 6.800 Taten begangen, bei denen ein Messer genutzt oder mit einem Messer gedroht wurde. Das geht aus einem Bericht der Landesregierung an den Innenausschuss des Düsseldorfer Landtags hervor, der sich am Donnerstag mit dem Thema befasst. Fast 40 Prozent der 6.736 erfassten Tatverdächtigen besaßen nicht die deutsche Staatsangehörigkeit.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group