0
Hat die Hoffnung nie aufgegeben: Richard Lee mit einem Bild seiner Tochter Katrice. - © Holger Kosbab
Hat die Hoffnung nie aufgegeben: Richard Lee mit einem Bild seiner Tochter Katrice. | © Holger Kosbab

Paderborn/Hartlepool Verurteilt: Frau gab sich als verschwundene Katrice Lee aus

Die 40-Jährige muss sich in psychiatrische Behandlung begeben

Dirk-Ulrich Brüggemann
31.10.2019 | Stand 31.10.2019, 13:20 Uhr

Paderborn/Hartlepool. Ein englisches Gericht hat eine Trittbrettfahrerin im Fall der 1981 im Paderborner Ortsteil Schloß Neuhaus verschwundenen Katrice Lee zu einer Freiheitsstrafe von 18 Wochen verurteilt, die für zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurde. Das Gericht in Birkenhead in der Nähe von Manchester fand die 40-jährige Heidi R. für schuldig, sich als das vermisste Mädchen ausgeben zu haben.

realisiert durch evolver group