0
Rund 100 Migranten stehen eng gedrängt an Deck des Rettungsschiff «Eleonore». - © picture alliance
Rund 100 Migranten stehen eng gedrängt an Deck des Rettungsschiff «Eleonore». | © picture alliance

Düsseldorf Zahl der Flüchtlinge in NRW geht weiter zurück

Statistik: Im Ersten Halbjahr 2019 kamen noch 12.790 an. Nach wie vor stellen die Syrer mit 2.445 die größte Gruppe der Ankömmlinge dar

Lothar Schmalen
09.09.2019 | Stand 09.09.2019, 17:41 Uhr

Düsseldorf. Die Zahl der Flüchtlinge in NRW ist im ersten Halbjahr 2019 weiter zurückgegangen. Nach Angaben des NRW-Ministeriums kamen von Januar bis Juni 2019 in NRW insgesamt 12.790 Flüchtlinge an. Im vergleichbaren Zeitraum des vergangenen Jahres waren es noch 15.712. Mit 2.445 stellen die Syrer nach wie vor die größte Gruppe dar. Auch bundesweit stellen die Syrer mit 11.598 Neuankömmlingen im ersten Halbjahr 2019 die größte Gruppe. Während in der Bundesstatistik an zweiter Stelle Flüchtlinge aus Nigeria (6.233) rangieren, ist diese Gruppe in NRW mit 936 Neuankömmlingen erst auf Platz 5 zu finden. Hier kommen die zweitmeisten Flüchtlinge nach wie vor aus dem Irak (1.332) vor der Türkei (1.268) und dem Iran (1.101). Nur langsam allerdings können die Behörden den Berg der noch offenen Asylanträge abbauen. Während die Zahl der offenen Verfahren von Januar bis April immerhin von 16.500 auf 14.200 abgebaut werden konnte, ist sie seitdem wieder auf 14.800 gestiegen. Dies sind immerhin 28,3 Prozent aller bundesweit noch offenen Verfahren (52.500). Auch Berg der offenen Asylanträge schrumpft Von den bundesweit insgesamt 246.737 Ausreisepflichtigen leben 72.370 in NRW, davon knapp 58.000 mit Duldung. Mit 5.805 Ausreisepflichtigen stellen die Serben die größte Gruppe, gefolgt von den Albanern (4.927), den Irakern (4.674), den Kosovaren (3.677) und den Afghanen (3.599). Knapp 3.500 Ausreisepflichtige wurden im ersten Halbjahr 2019 in ihre Heimtländer abgeschoben, das sind 30,38 Prozent aller deutschlandweiten Abschiebungen. Unter den Abgeschobenen stellen die Albaner (309), die Mazedonier (234) und die Serben (225) die größten Gruppen dar.

realisiert durch evolver group