0
Selbstzahler sollen in Einrichtungen der Seniorenpark Carpe diem GmbH zu viel Geld bezahlt haben. - © picture alliance
Selbstzahler sollen in Einrichtungen der Seniorenpark Carpe diem GmbH zu viel Geld bezahlt haben. | © picture alliance

„Rechtswidrig“ Pflegeheime kassieren von Bewohnern zu viel Geld

Carpe diem GmbH soll Selbstzahlern mehr Kosten in Rechnung gestellt haben, als die Landschaftsverbände erlauben. Auch drei Einrichtungen in OWL sind betroffen.

Lothar Schmalen
31.08.2019 | Stand 31.08.2019, 21:17 Uhr

Düsseldorf/Wermelskirchen. Die Seniorenpark Carpe diem GmbH kassiert offenbar von einem Teil ihrer Pflegeheimbewohner seit Jahren zu viel Geld. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) spricht in einem Bericht an den Landtag von einer „rechtswidrigen" Praxis. Betroffen sind auch die Bewohner von drei größeren „Carpe diem"-Pflegeheimen in OWL. Er habe die Heimaufsicht angewiesen, „ordnungsgbehördliche Maßnahmen" gegen „Carpe diem" einzuleiten.

realisiert durch evolver group