0
Demonstranten blockieren mit Gepäckwägen den Weg zu den Gates am Hongkonger Flughafen. Einen Tag nach dem Stillstand des Hongkonger Flughafens haben sich hier erneut Demonstranten zu Protesten versammelt. - © Vincent Yu
Demonstranten blockieren mit Gepäckwägen den Weg zu den Gates am Hongkonger Flughafen. Einen Tag nach dem Stillstand des Hongkonger Flughafens haben sich hier erneut Demonstranten zu Protesten versammelt. | © Vincent Yu

Bielefeld Chaos in Hongkong: Bielefelder Student erlebt die Proteste hautnah

China lässt an der Grenze zu Hongkong Militär aufmarschieren. Kolja Bockermann schildert seine Eindrücke vor Ort. Gewalt sieht er auf beiden Seiten

Torben Gocke
14.08.2019 | Stand 14.08.2019, 08:26 Uhr

Bielefeld/Hongkong. Seit mehreren Wochen gibt es pro-demokratische Massenproteste in der ehemaligen britischen Kronkolonie. Gerade ist es den Demonstranten gelungen, den Flughafen für zwei Tage lahmzulegen,gerade erst läuft der Flugverkehr langsam wieder an. Die chinesische Regierung lässt an der Grenze Truppen aufmarschieren. Vor Ort erlebt der Bielefelder Student Kolja Bockermann die Situation.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group