0
Carsten Linnemann (CDU) fordert: Kinder, die nicht gut deutsch sprechen, sollten nicht eingeschult werden. - © picture alliance/dpa
Carsten Linnemann (CDU) fordert: Kinder, die nicht gut deutsch sprechen, sollten nicht eingeschult werden. | © picture alliance/dpa

Migrationspolitik Unions-Fraktionsvize Linnemann fordert: "Kein Deutsch, keine Einschulung"

Der CDU-Bundestagsabgeordnete aus Paderborn meint, ohne ausreichende Deutschkenntnisse hätten Kinder nichts in der Grundschule zu suchen.

Lieselotte Hasselhoff
05.08.2019 | Stand 06.08.2019, 11:48 Uhr

Paderborn/Berlin. Unions-Fraktionsvize Carsten Linnemann fordert, dass Kinder mit mangelnden Deutschkenntnissen vor der Einschulung verpflichtend eine Vorschule besuchen müssen: „Um es auf den Punkt zu bringen: Ein Kind, das kaum Deutsch spricht, hat auf einer Grundschule noch nichts zu suchen."

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group