0
In der Pflicht: Viele Kraftwerke gelten weiter als Klimakiller. - © picture alliance
In der Pflicht: Viele Kraftwerke gelten weiter als Klimakiller. | © picture alliance

Klima Eigenlob: NRW sieht gesetzliches Klimaschutz-Ziel erreicht

Treibhausgas: Drei Jahre früher als angepeilt hat NRW den CO2-Ausstoß um 25 Prozent reduziert. Dafür haben vor allem Energiewirtschaft und Industrie gesorgt. Aber: Die Bereiche Verkehr und Wärme kommen nicht voran.

Lothar Schmalen
03.08.2019 | Stand 05.08.2019, 17:01 Uhr

Düsseldorf. Um diese Nachricht zu verbreiten, hat NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) sogar seinen Urlaub unterbrochen. Schon drei Jahre früher als angepeilt, hat NRW sein gesetzlich vorgeschriebenes Klimaschutz-Ziel erreicht. Nach den neuesten Zahlen des Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) wurden 2017 in NRW noch 275 Millionen Tonnen CO2 ausgestoßen. Das entspricht einer Reduzierung um 25 Prozent gegenüber 1990.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG