0
Auch Kinder werden Opfer rechter Täter. - © Pixabay
Auch Kinder werden Opfer rechter Täter. | © Pixabay

Rassismus Fremdenfeindliche Taten nehmen zu - auch in OWL

Insgesamt seien 232 Übergriffe bekannt gewordenen. Die zwei NRW-weiten Beratungsstellen sehen einen Anstieg gerade bei antisemitisch motivierten Angriffen

Carolin Brokmann
11.04.2019 | Stand 11.04.2019, 22:42 Uhr

Dortmund/Düsseldorf/Bielefeld. Sie werden beleidigt, geschubst, geschlagen. Denn sie tragen zum Beispiel ein Kopftuch oder stammen aus Nordafrika. Rechte Gewalttaten haben in Nordrhein-Westfalen im vergangenen Jahr zugenommen, teilen die Opferberatung Rheinland (OBR) und die Beratung für Opfer rechtsextremer und rassistischer Gewalt (BackUp) mit.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group