0
Unbeliebt: Weil sich immer mehr Eltern alle Bildungsoptionen für ihre Kinder offen halten möchten, gehen die Schülerzahlen an Haupt- und Realschulen stark zurück. - © picture alliance
Unbeliebt: Weil sich immer mehr Eltern alle Bildungsoptionen für ihre Kinder offen halten möchten, gehen die Schülerzahlen an Haupt- und Realschulen stark zurück. | © picture alliance

Düsseldorf/Bielefeld Weniger Interesse an Haupt- und Realschulen: Eltern wählen das Schulsystem ab

Trend: Das Interesse an Haupt- und Realschulen sinkt in NRW weiter dramatisch. Erziehungswissenschaftler Heinz Günter Holtappels sieht darin ein Scheitern des dreigliedrigen Systems und fordert eine Reform.

Carolin Nieder-Entgelmeier
31.08.2018 | Stand 31.08.2018, 15:24 Uhr

Düsseldorf/Bielefeld. Mit dem Start in das Schuljahr 2018/19 wird mit Blick auf die Anmeldezahlen der Schüler deutlich, dass das Interesse an Haupt- und Realschulen weiter dramatisch sinkt. Für den Dortmunder Erziehungswissenschaftler Heinz Günter Holtappels ist das ein klares Zeichen dafür, dass das traditionelle dreigliedrige Schulsystem gescheitert ist.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group