0
Nenad M., wurde zu Unrecht auf eine Förderschule für geistige Behinderung geschickt. - © picture alliance/dpa
Nenad M., wurde zu Unrecht auf eine Förderschule für geistige Behinderung geschickt. | © picture alliance/dpa

Köln Zu Unrecht auf der Förderschule: Mann hat Anspruch auf Entschädigung

Entscheidung im Fall Nenad M. am Kölner Landgericht

17.07.2018 | Stand 17.07.2018, 16:30 Uhr

Köln (dpa). Eigentlich ist es nur eine Gerichtsentscheidung, aber für Nenad M. ist es mehr. Der 21-Jährige nennt es ein „Gefühl von Freiheit", das er nun empfinde. Er spricht von „Trost". Aus seiner Sicht wurde am Dienstagmorgen am Landgericht Köln etwas sehr Grundsätzliches festgestellt: „Dass ich doch nicht geistig behindert bin", sagt er. Denn obwohl er das ja selbst eigentlich wisse - die Zweifel hätten ihn verfolgt - nach allem, was passiert sei. „Manchmal in den Träumen."

realisiert durch evolver group