0
Unterschriftenübergabe: Sigrid Beer (v. l.), Thomas Hüvelmeier, Minister Andreas Pinkwart, Johannes Wiemann-Wendt und Fritz Buhr. - © Guido von Wiecken
Unterschriftenübergabe: Sigrid Beer (v. l.), Thomas Hüvelmeier, Minister Andreas Pinkwart, Johannes Wiemann-Wendt und Fritz Buhr. | © Guido von Wiecken

Bad Lippspringe/Düsseldorf Bürger in NRW wollen den Nationalpark Senne

Überraschend: Umweltverbände stellen das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage vor. Demnach wollen
85 Prozent der Befragten in NRW das Umweltprojekt. Minister Pinkwart (FDP) sieht die Region gefordert.

Florian Pfitzner
12.07.2018 | Stand 12.07.2018, 21:23 Uhr
Matthias Bungeroth

Bad Lippspringe/Düsseldorf. Die Gründung eines Nationalparks Senne stößt in der Bevölkerung Nordrhein-Westfalens auf große Zustimmung. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage hervor, die das Bielefelder Meinungsforschungsinstitut Kantar Emnid im Auftrag von vier großen Umweltorganisationen durchgeführt hat. Demnach finden 85 Prozent der Befragten die Einrichtung eines solchen Nationalparks gut, nur 8 Prozent finden dies schlecht.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group