0
In Sachen Elektrogeräte erhalten die Verbraucher mehr Rechte. - © picture alliance / dpa
In Sachen Elektrogeräte erhalten die Verbraucher mehr Rechte. | © picture alliance / dpa
Bielefeld

Verbraucher sollen beim Kauf von Elektrogeräten besser geschützt werden

Die Länder wollen die Langlebigkeit von Produkten fördern und zugleich die Verbraucherrechte stärken. Jetzt ist die Bundesregierung am Zug

Stefan Boes
16.06.2018 | Stand 15.06.2018, 20:29 Uhr

Bielefeld/Saarbrücken. Die Käufer von Elektrogeräten sollen besser geschützt werden. Sie sollen in Zukunft fünf Jahre lang die Gelegenheit haben, Mängel zu beanstanden. Zurzeit gilt die sogenannte Gewährleistungsfrist für langlebige Geräte nur zwei Jahre. Sie beginnt ab der Übergabe der Ware. Innerhalb dieser Frist haftet der Verkäufer für Mängel und muss nachbessern, also das Produkt reparieren oder für eine Ersatzlieferung sorgen. Künftig hätte der Käufer dann fünf Jahre Zeit, um Mängel geltend zu machen.