0
Greift durch: Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) zieht die Leitung des umstrittenen Logineo-Projektes in ihr Haus. FOTO: DPA - © dpa
Greift durch: Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) zieht die Leitung des umstrittenen Logineo-Projektes in ihr Haus. FOTO: DPA | © dpa

Düsseldorf Schulministerin zieht Notbremse bei Projekt zu Arbeitsplattform Logineo

Digitale Plattform: Ein unabhängiger Gutachter übt scharfe Kritik an der Umsetzung der Pläne durch einen Dienstleister. Sogar die Verträge seien mangelhaft. Das Ministerium will nun selbst Verantwortung übernehmen

Carolin Nieder-Entgelmeier
22.02.2018 | Stand 21.02.2018, 21:29 Uhr
Martin Fröhlich

Düsseldorf. Die Schulen in Nordrhein-Westfalen müssen offenbar noch lange auf die dringend benötigte digitale Arbeitsplattform warten. Das geht aus einem Bericht des Schulministeriums hervor. Demnach ist der erste Versuch, das Projekt "Logineo NRW" auf den Weg zu bringen, gründlich gescheitert.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group