0
Müssen Überzeugungsarbeit leisten: Michael Groschek (r.) und Martin Schulz. - © picture alliance / Federico Gambarini/dpa
Müssen Überzeugungsarbeit leisten: Michael Groschek (r.) und Martin Schulz. | © picture alliance / Federico Gambarini/dpa

Düsseldorf/Bielefeld SPD-Führung buhlt um Delegierte aus NRW

Der Countdown zum Bundesparteitag in Bonn läuft. Dann entscheidet sich, ob die Sozialdemokraten Koalitionsverhandlungen mit der Union aufnehmen. Parteichef Martin Schulz muss den größten Landesverband noch überzeugen

Christiane Buuck
15.01.2018 , 08:00 Uhr
Lothar Schmalen

Düsseldorf/Bielefeld. Mit vereinten Kräften wollen der SPD-Vorsitzende Martin Schulz und Landeschef Michael Groschek die NRW-SPD bis Sonntag von Koalitionsverhandlungen mit der CDU/CSU überzeugen. Zurzeit gibt es im größten Landesverband noch starke Bedenken. „Man kann nicht sagen, dass Begeisterungsstürme da waren", sagte Groschek auch nach parteiinternen Beratungen am Wochenende.