0
Vorm Untersuchungszimmer: Theophylaktos Emmanouilidis inmitten seiner Patienten. Die Menschen setzen große Hoffnung in den Arzt aus Deutschland. - © Meiko Haselhorst
Vorm Untersuchungszimmer: Theophylaktos Emmanouilidis inmitten seiner Patienten. Die Menschen setzen große Hoffnung in den Arzt aus Deutschland. | © Meiko Haselhorst

Bünde Seit 20 Jahren in Afrika unterwegs: Besuch bei einem Bünder Arzt im Kongo

Theophylaktos Emmanouilidis ist für die Kinderhilfsorganisation Hammer Forum seit 20 Jahren in Afrika unterwegs. Die NW hat den Arzt eine Woche lang begleitet.

Meiko Haselhorst
27.12.2017 , 15:30 Uhr
Im OP: Wenn „Dr. Emma" operiert, schauen viele einheimische Berufskollegen zu – manche filmen die Eingriffe mit dem Smartphone. - © Meiko Haselhorst
Im OP: Wenn „Dr. Emma" operiert, schauen viele einheimische Berufskollegen zu – manche filmen die Eingriffe mit dem Smartphone. | © Meiko Haselhorst

Bünde/Kikwit. Motorräder knattern haarscharf an ihm vorbei, die schwülwarme Luft ist geschwängert von Staub und Abgasen. An den Straßenrändern bieten Frauen Bananen und Ziegenköpfe an, Kinder lachen und zeigen auf den Weißen, der sich da durch den Verkehr quält. Der Weiße heißt Theophylaktos Emmanouilidis – und der Schweiß rinnt ihm über Gesicht und Körper.