0
Montage: Stephan Meitzner montiert in einer Behindertenwerkstatt eine Lampe. - © dpa
Montage: Stephan Meitzner montiert in einer Behindertenwerkstatt eine Lampe. | © dpa

Bielefeld Gesetzesänderung greift: Behinderten bleibt mehr Weihnachtsgeld

Gesetzesänderung: Die Mitarbeiter in Behindertenwerkstätten dürfen jetzt einen größeren Teil der Jahresleistung behalten. Geänderte Freibeträge in der neuen gesetzlichen Regelung bringen Vorteile für die Beschäftigten

Peter Stuckhard
21.12.2017 | Stand 20.12.2017, 21:48 Uhr

Bielefeld. Behinderte Menschen, die am Arbeitsleben teilnehmen, dürfen jetzt den größten Teil ihres Weihnachtsgeldes behalten. Sie müssen nicht mehr befürchten, dass im Folgemonat das Weihnachtsgeld von der Grundsicherung abgezogen wird.

Empfohlene Artikel

Die News-App

Jetzt installieren