0
Datenschützer kritisieren eine digitale Plattform für Schulen. - © dpa
Datenschützer kritisieren eine digitale Plattform für Schulen. | © dpa

Schule Kritik an Datenbank "Logineo" für Schulen

Auf der Plattform werden hochsensible Daten wie Fördergutachten, Zensurenlisten, Mahnbriefe und Fehlzeiten gespeichert.

Carolin Nieder-Entgelmeier Carolin Nieder-Entgelmeier
02.10.2017 | Stand 02.10.2017, 09:35 Uhr

Bielefeld. Um das digitale Chaos an Schulen zu beenden, haben sich die Landesregierung und die Kommunen in NRW bereits vor Jahren dazu entschlossen, Schulen eine digitale Infrastruktur bereitzustellen. Mit Beginn des Schuljahres haben nun alle Schulen die Möglichkeit, die digitale Arbeitsplattform „Logineo NRW" zu nutzen. Die Plattform soll Schulen einen geschützten Zugang zu Kommunikation, Lernmitteln und Dateimanagement bieten, doch Datenschützer und Gewerkschaften üben Kritik.

realisiert durch evolver group