0
Sie können ab sofort wieder in intakten Räumen lernen: Schülerinnen und Schüler der Shree Kaledevi Lower School versammeln sich zum Gruppenfoto. Auch ihre Klassenzimmer in der Region Dhading waren nach dem Erdbeben im Frühjahr 2015 zerstört. - © Aufbauhilfe Nepal
Sie können ab sofort wieder in intakten Räumen lernen: Schülerinnen und Schüler der Shree Kaledevi Lower School versammeln sich zum Gruppenfoto. Auch ihre Klassenzimmer in der Region Dhading waren nach dem Erdbeben im Frühjahr 2015 zerstört. | © Aufbauhilfe Nepal

Bielefeld/Dhading Freude in Nepal über Hilfe aus OWL

Reisebilanz: Vertreter der Bielefelder Jetty-Hattenhauer-Beck-Stiftung und der Gütersloher Aufbauhilfe Nepal freuen sich über die Eröffnung zweier neuer Schulgebäude in der Erdbebenregion. Die Projekte gehen weiter.

Matthias Bungeroth
19.07.2017 | Stand 19.07.2017, 13:29 Uhr

Bielefeld/Dhading. Der Besuch der kleinen Delegation aus Bielefeld in Nepal war mitunter abenteuerlich, aber auch ermutigend. „Es war eine erfolgreiche Reise", sagt der Vorsitzende der Jetty-Hattenhauer-Beck-Stiftung, Rolf Hattenhauer. Mit seiner Lebensgefährtin Rita Heitholt übergab Hattenhauer zwei neue Schulgebäude in der Region Dhading ihrer Bestimmung – zur Freude zahlreicher Lehrer und Eltern, aber vor allem der vielen Schüler. „35.000 Euro sind in beide Projekte geflossen", berichtet Hattenhauer.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group