0
Eine Chirurgin betrachtet ein Roentgenbild. - © picture alliance
Eine Chirurgin betrachtet ein Roentgenbild. | © picture alliance

Münster/Bielefeld Zweifel an Qualifikation ausländischer Ärzte

Bericht: Medizinerkammer stellt in Sprachtests fachliche Defizite einiger Bewerber aus anderen Ländern fest. Diese dürfen aber nicht gemeldet werden. Todesfälle sind bekannt

Peter Stuckhard
28.06.2017 | Stand 15.02.2018, 11:50 Uhr

Münster/Bielefeld. Die Ärztekammer Westfalen-Lippe schlägt Alarm: Lückenhafte Fachkenntnisse ausländischer Ärzte die in Deutschland arbeiten wollen, drohen, so Kammerpräsident Theodor Windhorst aus Bielefeld, die Versorgung der Patienten zu beeinträchtigen. Der Grund: Die Kammer darf nur deren sprachliche, nicht aber ihre fachliche Kompetenz prüfen.

Empfohlene Artikel

Die News-App

Jetzt installieren