0
Die Abschiebeanstalt Büren-Stöckerbusch soll ausgebaut werden. - © Marc Köppelmann
Die Abschiebeanstalt Büren-Stöckerbusch soll ausgebaut werden. | © Marc Köppelmann

Büren Bereitschaftspolizei muss Abschiebehaft in Büren sichern

Innenminister Ralf Jäger (SPD) bezeichnet den Weg als Übergangslösung. Die Einrichtung in Büren soll zügig auf bis zu 175 Plätze ausgebaut werden

Matthias Bungeroth
10.05.2017 | Stand 10.05.2017, 21:59 Uhr

Büren/Düsseldorf. Wegen der Erweiterung der Abschiebehaft in Büren geht Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) ungewöhnliche Wege. Beamtinnen und Beamte der Bereitschaftspolizei aus Bielefeld werden dort übergangsweise in der Bewachung eingesetzt, um den Betrieb aufrecht erhalten zu können. Ein Schritt, den die betroffenen Polizisten nach Informationen der NW sehr kritisch sehen.

realisiert durch evolver group