0
Protestkundgebung der Jäger im Jahr 2015 gegen das Jagdgesetz des Landes NRW. - © picture alliance / dpa
Protestkundgebung der Jäger im Jahr 2015 gegen das Jagdgesetz des Landes NRW. | © picture alliance / dpa

Politik Rot-Grün lässt die Jäger abblitzen

Landtag: Die Volksinitiative gegen das neue Jagdgesetz zwingt das Parlament in Düsseldorf zwar zur erneuten Beratung, bleibt aber in der Sache erfolglos

Lothar Schmalen
09.03.2017 | Stand 09.03.2017, 09:30 Uhr

Düsseldorf. Jetzt bleibt für die Gegner des neuen umstrittenen NRW-Jagdgesetzes nur noch die Hoffnung auf die Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe. Der Landtag jedenfalls wird die „Volksinitiative für ein ideologiefreies, praxisgerechtes Jagdgesetz" in der kommenden Woche in der endgültigen Abstimmung abblitzen lassen. Das ist seit den abschließenden Beratungen im Umweltausschuss des Landtags klar. Die rot-grüne Landtagsmehrheit sieht zurzeit keinen Änderungsbedarf.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren