0
Aufatmen bei einem Teil der Geflügelzüchter in Nordrhein-Westfalen: Das Umweltministerium hebt die Stallpflicht teilweise auf. - © dpa
Aufatmen bei einem Teil der Geflügelzüchter in Nordrhein-Westfalen: Das Umweltministerium hebt die Stallpflicht teilweise auf. | © dpa

Düsseldorf Geflügelpest H5N8: Stallpflicht teilweise aufgehoben

Umweltministerium gibt noch keine Entwarnung

Stefan Boes
03.02.2017 | Stand 03.02.2017, 17:24 Uhr

Düsseldorf. Das NRW-Umweltministerium hat die Stallpflicht wegen der Vogelgrippe teilweise aufgehoben. Die Lockerung gilt für Gemeinden mit weniger als 300 Tieren pro Quadratkilometer. Laut Mitteilung des Ministeriums habe sich der Ausbruch der Vogelgrippe mit dem Erreger H5N8 bislang ausschließlich auf bekannte Rastgebiete für Wildvögel oder Regionen mit höherer Geflügeldichte beschränkt. Das Friedrich-Loeffler-Institut hat deshalb eine regional angepasste Regelung empfohlen. Das Ministerium folgte dieser Einschätzung.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group