0
Die Akten stapeln sich, weil laut Richterbund NRW landesweit Hunderte Richter und Staatsanwälte fehlen. - © dpa
Die Akten stapeln sich, weil laut Richterbund NRW landesweit Hunderte Richter und Staatsanwälte fehlen. | © dpa

Düsseldorf Gerichte in NRW warnen vor Gefahren der Überlastung

Landesweit fehlen laut Richterbund Hunderte Richter und Staatsanwälte. Justizministerium hält dagegen: "Größtes Investitionsprogramm seit der Nachkriegszeit"

Florian Pfitzner
20.12.2016 , 15:00 Uhr

Düsseldorf. Nordrhein-Westfalens Gerichte sehen sich zunehmender Überlastung ausgesetzt. Landesweit würden „einige hundert Stellen" fehlen, kritisierte der Geschäftsführer des Richterbundes NRW, Thomas Hubert. Angesichts der „seit vielen Jahren bestehenden personellen Unterbesetzung der Justiz" warnte er vor zu langen Verfahrensdauern – und möglichen Freilassungen.