0
Direkte Hilfe: Mit Spendengeldern finanzierte der Verein „Aufbauhilfe Nepal" ebenfalls den Besuch von Zahnärzten in Dhading. Mit dabei war auch Dr. Kumar Chhetri, der ein kleines Mädchen behandelt. - © unbekannt
Direkte Hilfe: Mit Spendengeldern finanzierte der Verein „Aufbauhilfe Nepal" ebenfalls den Besuch von Zahnärzten in Dhading. Mit dabei war auch Dr. Kumar Chhetri, der ein kleines Mädchen behandelt. | © unbekannt

Gütersloh Gütersloher Verein zieht nach einem Jahr Hilfe für Nepal Bilanz

„Aufbauhilfe Nepal“ konnte schon vielen Kindern in der Region Dhading helfen

Viktoria Bartsch
14.04.2016 | Stand 14.04.2016, 18:32 Uhr |
Packen gemeinsam an: Rolf Hattenhauer (v. l.), Claudia Ahnepohl und Santosh T. Ojha. - © Wolfgang Rudolf
Packen gemeinsam an: Rolf Hattenhauer (v. l.), Claudia Ahnepohl und Santosh T. Ojha. | © Wolfgang Rudolf

Gütersloh. Knapp ein Jahr ist es her als Ende April in Nepal die Erde bebte. Durch das Haupt- und zahlreiche Nachbeben wurden ganze Ortschaften zerstört, etwa 8.800 Menschen starben, mehr als 20.000 wurden verletzt.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group