0
- © Christian Charisius/dpa
Kinder in Deutschland entwickeln häufiger sprachliche Defizite. (Archivbild) | © Christian Charisius/dpa

Untersuchung Zahl der Kinder mit Sprachstörungen steigt

22.09.2022 | Stand 03.10.2022, 06:25 Uhr

Die Zahl der von Sprachstörungen betroffenen Kinder und Jugendlichen in Deutschland steigt einer Untersuchung zufolge seit Jahren - auch in der Corona-Krise. Zwischen 2019 und 2021 wuchs die Zahl der betroffenen 6- bis 18-Jährigen um rund neun Prozent, bei den 15- bis 18-Jährigen sogar um fast 21 Prozent. Das geht aus Daten der KKH Kaufmännische Krankenkasse in Hannover hervor.

Mehr zum Thema