0
- © Friso Gentsch/dpa
Ein gähnender Patient in einem Schlaflabor im Universitätsklinikum Münster. | © Friso Gentsch/dpa

Studie Schlafmangel macht Menschen weniger hilfsbereit

23.08.2022 | Stand 24.08.2022, 18:44 Uhr

Schlafmangel macht Menschen einer neuen Studie zufolge weniger großzügig und hilfsbereit. Das berichten Forschende der US-Universität Berkeley im Fachmagazin «PLOS Biology». Sie hatten unter anderem Testpersonen nach genügend und ungenügend viel Schlaf zu bestimmten Situationen befragt, in denen es um Hilfsbereitschaft geht. Zudem analysierten sie das Spendenverhalten in den USA nach einer Zeitumstellung.

Mehr zum Thema