0
Eisberge in der Antarktis - © Foto: Liu Shiping/XinHua/dpa
Erstmals fiel Ende Februar die Ausdehnung des antarktischen Eises auf weniger als zwei Millionen Quadratkilometer. | © Foto: Liu Shiping/XinHua/dpa

Klima Meereis in der Antarktis fällt auf bisher niedrigsten Stand

Am Nordpol schmilzt das Eis durch den Klimawandel rasant, während es am Südpol seit Jahrzehnten tendenziell leicht zunimmt. Plötzlich schrumpft aber auch dort der Umfang so stark wie noch nie.

19.04.2022 | Stand 13.06.2022, 10:24 Uhr

Peking - Das Ausmaß des Meereises in der Antarktis ist in diesem Jahr auf den niedrigsten Stand seit Beginn der Aufzeichnungen Ende der 70er Jahre gefallen.

Mehr zum Thema