0
Klinik - © Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Ein Intensivbett, in dem ein Covid-19-Patient liegt, steht auf einer Intensivstation eines Klinikums. (Archivbild). | © Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Pandemie Verschobene OPs wegen Covid: Was das für Betroffene bedeutet

Aufgrund der hohen Zahl an Covid-Patienten verschieben Kliniken bestimmte OPs, die nichts mit Corona zu tun haben. Für Betroffene kann das Ärger und Leid bedeuten.

Sebastian Schlenker
28.11.2021 | Stand 28.11.2021, 13:29 Uhr

Ulm. "Ich versuche, das rational zu sehen, doch manchmal überkommt mich die Wut", erzählt die 63-jährige ehemalige Pflegerin. Wieder wurde ihr Operationstermin verschoben, immer noch hat sie keine Perspektive, wann es soweit sein könnte.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG