0
Von 6. bis 16. Dezember werden Sternschnuppen zu sehen sein. - © Pixabay/Symbolfoto
Von 6. bis 16. Dezember werden Sternschnuppen zu sehen sein. | © Pixabay/Symbolfoto

Mond in extremer Erdnähe Sonne, Mond und Sterne - das sehen Sie im Dezember 2021 am Nachthimmel

Wunschzeit: Genau am Nikolaustag beginnt der Sternschnuppenstrom der Geminiden. Mitte November erreicht er seinen Höhepunkt.

Hans-Ulrich Keller
28.11.2021 | Stand 28.11.2021, 22:09 Uhr

Stuttgart. In der früh einsetzenden Abenddämmerung leuchtet am Südwesthimmel als erstes Gestirn Venus auf. Am 4. strahlt sie in maximalem Glanz. Bereits um 19 Uhr geht der Abendstern unter. Ihre Untergänge erfolgen im Laufe des Monats immer früher, ein Hinweis dass sich Venus vom Abendhimmel zum Jahreswechsel zurückzieht. Dies wird auch an ihrer abnehmenden Helligkeit deutlich. Zu Silvester geht der Abendstern schon um 17.48 Uhr unter.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG