0
Jüngere sollen wegen seltenerer Nebenwirkungen als bei Moderna künftig nur noch mit Biontech geimpft werden. - © Symbolbild: Pixabay
Jüngere sollen wegen seltenerer Nebenwirkungen als bei Moderna künftig nur noch mit Biontech geimpft werden. | © Symbolbild: Pixabay

Corona-Pandemie Stiko empfiehlt unter 30-Jährigen Impfung nur noch mit BioNTech

Herzmuskelentzündungen seien in der Altersgruppe nach Impfungen mit Moderna häufiger vorgekommen. Die Empfehlung gilt für Schwangere unabhängig vom Alter.

10.11.2021 | Stand 10.11.2021, 11:34 Uhr

Berlin (dpa). Kinder ab 12 sowie Jugendliche und Erwachsene unter 30 sollen laut der Ständigen Impfkommission (Stiko) künftig nur noch mit dem Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer und nicht mit dem von Moderna geimpft werden. Aktuelle Meldeanalysen zeigten, dass Herzmuskel- und Herzbeutelentzündungen in dieser Altersgruppe nach der Moderna-Impfung (Spikevax) häufiger beobachtet würden als nach der Biontech-Impfung (Comirnaty). Das teilte die Stiko am Mittwoch mit.

Mehr zum Thema