0
UN-Klimagipfel COP26 - © Foto: Natacha Pisarenko/AP/dpa
Der Perito-Moreno-Gletscher im Los-Glaciares-Nationalpark in Argentinien in der Nähe von El Calafate. Experten sind sich einig, dass bis 2030 weltweit viel mehr getan werden muss, wenn die Erderwärmung deutlich unter zwei Grad bleiben soll. | © Foto: Natacha Pisarenko/AP/dpa

Klimakrise Prognose: Welt steuert bis 2100 auf 2,4 Grad Erwärmung zu

Steuert die Welt ungebremst auf die Katastrophe zu? Eine Klimaprognose legt das nahe. Auf der COP26 in Glasgow gebe es laut der Greenpeace-Chefin hingegen nur "Subversion, Sabotage und Selbstsucht".

09.11.2021 | Stand 09.11.2021, 18:04 Uhr

Berlin. Wenn die Zusagen aller Staaten zum Klimaschutz für das Jahr 2030 umgesetzt werden, klettert die Erderwärmung Forschern zufolge bis zum Ende des Jahrhunderts immer noch auf etwa 2,4 Grad.

Mehr zum Thema