Mitglieder der Schaukampftruppe "Stauferlöwen Saber One" fechten während eines Trainings. 1977 kam "Star Wars" zum ersten Mal ins Kino. - © picture alliance/dpa
Mitglieder der Schaukampftruppe "Stauferlöwen Saber One" fechten während eines Trainings. 1977 kam "Star Wars" zum ersten Mal ins Kino. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo "May the Force be with You" "Star Wars"-Tag: Lichtschwerter und Droiden im Realitäts-Check

1977 kam "Star Wars" zum ersten Mal ins Kino. Das Publikum erlebte Lichtschwerter, Droiden und Hologramme. Was davon ist 44 Jahre später Realität, was bleibt Utopie?

Marc Fleischmann

Berlin. Ein Übersetzungsfehler im deutschen Fernsehen stellte 2005 unfreiwillig klar, wann der „Star Wars"-Tag gefeiert wird. Aus der berühmten Grußformel „May the Force be with You" (Deutsch: Möge die Macht mit dir sein) machte der Dolmetscher: „Am 4. Mai sind wir bei Ihnen." Schließlich könnte man „May the Force" im Englischen auch schnell als „May the Fourth", also „4. Mai", verstehen. In diesem Jahr klappt die Feier sogar mit Jubiläum, denn vor 44 Jahren startete „Star Wars" in den US-Kinos...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren