Möglicherweise erhöht die südafrikanische Variante des Coronavirus die Gefahr einer erneuten Infektion. - © AFP
Möglicherweise erhöht die südafrikanische Variante des Coronavirus die Gefahr einer erneuten Infektion. | © AFP
NW Plus Logo Forscher berichten

Südafrikanische Virusvariante könnte zu erneuten Infektionen führen

Eine Analyse zeigt laut Forschern, dass das Virus noch besser an die Zellen anheften kann als etwa die mutierte britische Variante des Coronavirus.

Stefan Parsch

Culver City/Johannesburg. Die südafrikanische Coronavirus-Variante 501Y.V2 könnte sich womöglich stärker ausbreiten als die in Deutschland bisher hauptsächlich verbreitete Sars-CoV-2-Variante. Zudem könnten Antikörper-Therapien und Impfstoffe deutlich an Wirksamkeit gegen diesen Erregertyp einbüßen. Von diesen Ergebnissen berichten Wissenschaftler in zwei Fachartikeln, die vor der Veröffentlichung noch nicht durch unabhängige Fachkollegen begutachtet wurden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema