0
«Mars-Maulwurf» - © Foto: NASA/JPL-Caltech/dpa/Archiv
«Es war geplant, dass er fünf Meter in die Tiefe gräbt», sagt eine Sprecherin des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. «Das wird er nicht mehr machen.». | © Foto: NASA/JPL-Caltech/dpa/Archiv

Bohrroboter Der «Maulwurf» beendet sein Grabungsprojekt auf dem Mars

15.01.2021 | Stand 15.01.2021, 04:36 Uhr

Köln - Der etwas unglücklich agierende «Mars-Maulwurf» - ein in Deutschland entwickelter Bohrroboter auf dem roten Planeten - beendet seine Reise. Das teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG