0
Geruchssinn - © Foto: Alexander Heinl/dpa
Während die meisten Erkrankten nach durchschnittlich drei Wochen wieder riechen können, berichten einige noch Monate später von gestörten Sinneswahrnehmungen. | © Foto: Alexander Heinl/dpa

Aktuelle Studie Geruchssinn häufiger bei mildem Covid-Verlauf eingeschränkt

08.01.2021 | Stand 08.01.2021, 04:16 Uhr

Paris - Ein gestörter Geruchssinn oder gar dessen vollständiger Verlust gehört zu den häufigsten Symptomen einer Infektion mit Sars-CoV-2.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG