0
Goldabbau im Regenwald - © Foto: Martina Farmbauer/dpa
«Garimpeiros», illegale Goldgräber, haben im brasilianischen Bundesstaat Pará Schneisen in den Regenwald geschlagen und sich tief in die Erde gegraben. | © Foto: Martina Farmbauer/dpa

Erschöpfter Boden Goldabbau befördert Zerstörung des Regenwaldes

29.06.2020 | Stand 29.06.2020, 21:24 Uhr

Itaituba/Brasilien - Bis zu den Knien stehen die Männer in einer tiefen Grube im Schlamm. Sie spritzen mit Wasser aus Schläuchen die Wände ab, einer saugt das lose Material auf. Ein Generator rattert.

realisiert durch evolver group