0
UBS-Verwaltungsratspräsident Colm Kelleher: «Für eine Rücksprache mit den Aktionären blieb keine Zeit.» - © Georgios Kefalas/KEYSTONE/dpa
UBS-Verwaltungsratspräsident Colm Kelleher: «Für eine Rücksprache mit den Aktionären blieb keine Zeit.» | © Georgios Kefalas/KEYSTONE/dpa

Banken UBS verteidigt Übernahme von Credit Suisse

05.04.2023 | Stand 06.04.2023, 07:38 Uhr

Das Management der Schweizer Großbank UBS hat die Übernahme des zuletzt existenzgefährdeten Konkurrenten Credit Suisse verteidigt - sieht zugleich aber auch Risiken. Die Transaktion sei der erste Zusammenschluss von zwei weltweit systemrelevanten Banken, sagte UBS-Verwaltungsratspräsident Colm Kelleher am Mittwoch bei der Generalversammlung in Basel. «Die Ausführung ist alles andere als leicht und bringt ein enormes Risiko mit sich.»

Mehr zum Thema