0
- © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa
Wenn das Geld für Strom und Gas draufgeht: Die SPD will in der Energiekrise Kündigungen wegen Zahlungsrückständen verhindern. | © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Wohnen SPD pocht in der Energiekrise auf Tempo beim Mieterschutz

Basil Wegener
21.09.2022 | Stand 22.09.2022, 11:56 Uhr
Alexander Sturm

Hohe Inflation, rapide steigende Nebenkosten für Gas und Strom und bange Blicke auf den kommenden Winter: Angesichts der Energiekrise pocht die SPD im Bundestag auf Tempo bei mehr Mieterschutz.

Mehr zum Thema