0
- © Philipp von Ditfurth/dpa
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hält zu Beginn der Plenarsitzung des Europaparlaments eine Rede zur Lage der Union. | © Philipp von Ditfurth/dpa

Europa EU-Kommission stellt neue Maßnahmen zu Krisenbewältigung vor

19.09.2022 | Stand 20.09.2022, 08:15 Uhr

Zum Schutz des gemeinsamen Binnenmarkts will die Europäische Kommission Unternehmen und EU-Staaten in Krisenfällen wie der Corona-Pandemie weniger Spielraum für Alleingänge lassen. Konkret sollen etwa Staaten Maßnahmen verboten werden können, die die Reisefreiheit einschränken, oder Firmen im Extremfall verbindliche Vorgaben gemacht werden können - etwa bestimmte Aufträge bevorzugt zu behandeln, wie die Brüsseler Behörde mitteilte.

Mehr zum Thema