0
- © Michael Kappeler/dpa
«Es ist ein externer Schock»: Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck. | © Michael Kappeler/dpa

Energieversorgung "Die Lage ist ernst" - Habeck ruft Alarmstufe des Notfallplans Gas aus

Die Ausrufung der Krisenstufe für Gas steht im Zusammenhang mit der starken Drosselung der russischen Gaslieferungen. Was bedeutet das jetzt für Verbraucher?

23.06.2022 | Stand 23.06.2022, 16:42 Uhr |

Berlin. Nach der drastischen Verringerung der Gaslieferungen durch Russland hat die Bundesregierung die Alarmstufe im Notfallplan Gas ausgerufen. „Gas ist von nun an ein knappes Gut in Deutschland", sagte Wirtschaftsminister Robert Habeck am Donnerstag. Zurzeit sei die Versorgungssicherheit aber gewährleistet. Gasverbraucher müssen zumindest im Moment nicht fürchten, dass ihre Versorger die Lieferverträge kündigen und höhere Preise verlangen. Dazu wäre ein weiterer Schritt der Bundesnetzagentur nötig.

Mehr zum Thema