0
Siemens - © Foto: Daniel Karmann/dpa
Siemens-Chef Roland Busch sieht starke und anhaltende Wachstumstrends in allen Geschäften. | © Foto: Daniel Karmann/dpa

Industriekonzern Siemens zieht sich aus Russland zurück - weniger Gewinn

Nach 170 Jahren verlässt Siemens Russland. Das drückt im abgelaufenen zweiten Geschäftsquartal kräftig auf das Ergebnis und könnte weitere Belastungen bringen - trotzdem hält der Konzern an der Jahresprognose fest.

12.05.2022 | Stand 12.05.2022, 12:54 Uhr

München - Siemens zieht sich komplett aus Russland zurück. Nachdem der Konzern Neugeschäft und Lieferungen nach Russland bereits eingestellt hatte, will er das Land nun komplett verlassen, wie Siemens mitteilte.

Mehr zum Thema