0
- © Stringer/dpa
Überschüssiges Gas wird am Industriepark für Erdöl und Petrochemie «Jose Antonio Anzoategui» in Venzuela verbrannt. | © Stringer/dpa

Geplanter Importstopp Öl-Embargo: Was die Sanktionen für Opec+ und Europa bedeuten

Während die EU ein Embargo gegen russisches Öl plant, versucht die Opec, den Ukraine-Krieg in ihrer Kommunikation zu vermeiden. Das Embargo dürfte vorerst nichts an dieser Dynamik ändern, glauben Experten.

05.05.2022 | Stand 05.05.2022, 15:46 Uhr

Wien - Die von Saudi-Arabien und Russland angeführte Ölallianz Opec+ setzt ihre vorsichtige Förderpolitik fort. Die Gruppe lässt sich auch vom geplanten Importstopp für russisches Öl in die EU, der bis Jahresende umgesetzt werden soll, nicht erschüttern.

Mehr zum Thema