0
Lockdown - © Foto: Frank Rumpenhorst/dpa
Mit den behördlich angeordneten Schließungen waren vielen Geschäften die Einnahmen weggebrochen. | © Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Corona-Pandemie Mietminderungen im Gewerbe möglich - aber nicht für alle

Wegen des Coronavirus mussten von einem Tag auf den anderen auch Geschäfte schließen. Fixe Kosten wie Miete liefen aber weiter. Für Streitfälle hat der Bundesgerichtshof jetzt eine Richtschnur vorgegeben.

12.01.2022 | Stand 12.01.2022, 22:02 Uhr

Karlsruhe (dpa). Einzelhändler können auf Mietminderungen hoffen, wenn ihre Geschäftsräume wegen der Corona-Pandemie im Lockdown geschlossen bleiben mussten. Allerdings gibt es keine pauschale Regelung wie eine Aufteilung der Kosten je zur Hälfte auf Mieter und Vermieter.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG