0
IWF-Chefin Kristalina Georgiewa - © Foto: Liu Jie/XinHua/dpa
Kristalina Georgiewa zufolge müssten die Fiskalregeln der EU angepasst werden, um die wirtschaftliche Realität nach der Pandemie zu reflektieren. | © Foto: Liu Jie/XinHua/dpa

EU-Haushalt IWF-Chefin spricht sich für Reform der EU-Schuldenregeln aus

06.12.2021 | Stand 06.12.2021, 20:04 Uhr

Brüssel - Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Kristalina Georgiewa, hat sich für eine Reform der strengen EU-Regeln für Haushaltsausgaben ausgesprochen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG