0
Nudeln - © Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn/dpa
Spaghetti mit Tomatensauce auf einer Gabel. Symbolbild. | © Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn/dpa

Handel Nudeln werden meist importiert - Gemischte Hartweizenernte

22.10.2021 | Stand 22.10.2021, 09:16 Uhr

Wiesbaden - Wenn es um Nudeln geht, bleibt Deutschland ein Importland. 254.000 Tonnen der beliebten Teigwaren im Wert von 283,7 Millionen Euro wurden in den ersten acht Monaten dieses Jahres eingeführt, wie das Statistische Bundesamt am Freitag zum Weltnudeltag am 25. Oktober berichtete.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG