0
Energiepreise - © Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa
Nach Ansicht der Weltbank werden die Energiepreise erst in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres sinken. | © Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Rohstoffe Weltbank: Energiepreise bleiben 2022 hoch

21.10.2021 | Stand 21.10.2021, 16:10 Uhr

Washington - Die stark gestiegenen Energiepreise werden nach Ansicht der Weltbank auch im kommenden Jahr hoch bleiben und damit weltweit für Inflationsdruck sorgen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG