0
Swiss - © Foto: Sebastian Kahnert/dpa
Die Lufthansa-Tochter Swiss hat eine Impfflicht für Besatzungen eingeführt. | © Foto: Sebastian Kahnert/dpa
Sicherheit im Flugzeug

Lufthansa-Tochterfirma will ungeimpftem Kabinenpersonal kündigen

Während die deutschen Flughäfen auch im nächsten Jahr trotz einer Belebung im Luftverkehr noch massive Einbußen erwarten, freut sich die Lufthansa über erhöhte Nachfrage nach Transatlantik-Flügen.

28.09.2021 | Stand 28.09.2021, 15:27 Uhr

Zürich (dpa/rtr). Gemischte Signale aus der Luftfahrt. Während die deutschen Flughäfen auch im nächsten Jahr trotz einer Belebung im Luftverkehr noch massive Einbußen erwarten, freut sich die Lufthansa über erhöhte Nachfrage nach Transatlantik-Flügen. Die Schweizer Lufthansa-Tochter Swiss will derweil Kabinenpersonal kündigen, das sich nicht gegen das Coronavirus impfen lässt. Das teilte die Swiss auf Anfrage mit. Vorher hatten die Tamedia-Zeitungen darüber berichtet.

Mehr zum Thema