0
Immobilien in China - © Foto: picture alliance / dpa
Rohbauten in Peking. Die sich zuspitzende Krise des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande hat zu schweren Verlusten an der Hongkonger Börse geführt. | © Foto: picture alliance / dpa
Immobilienkonzern

Sorgen um Chinas Immobilienriesen Evergrande belasten Märkte

20.09.2021 | Stand 20.09.2021, 21:10 Uhr

Peking - Die sich zuspitzende Krise des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande hat am Montag zu schweren Verlusten an der Hongkonger Börse geführt. Nach der anhaltenden Talfahrt in den vergangenen Tagen und Wochen brach die Evergrande-Aktie nach dem Handelsstart um weitere 14 Prozent ein.

Mehr zum Thema