0
Windräder und Kohlekraftwerk - © Foto: picture alliance / dpa
Zwei Windräder und ein Kohlekraftwerk im Licht der aufgehenden Sonne. | © Foto: picture alliance / dpa
Energie

Stromerzeugung: Kohle verdrängt Windkraft von Platz eins

Das relativ windarme Frühjahr wirkt sich auf die gesamte Stromproduktion aus. Der Anteil erneuerbarer Energien ging in der ersten Jahreshälfte deutlich zurück.

13.09.2021 | Stand 13.09.2021, 11:38 Uhr

Wiesbaden.  Kohle hat als Energieträger für die Stromproduktion im ersten Halbjahr 2021 die Windkraft wieder vom ersten Platz verdrängt. Mehr als die Hälfte (56 Prozent) der gesamten in Deutschland erzeugten Strommenge von 258,9 Milliarden Kilowattstunden stammten nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes in diesem Zeitraum aus konventionellen Quellen wie Kohle, Erdgas oder Kernenergie.

Mehr zum Thema