0
Martin Seiler - © Foto: Christoph Soeder/dpa/Archivbild
Martin Seiler, Personalvorstand der Deutschen Bahn (DB). | © Foto: Christoph Soeder/dpa/Archivbild
Tarifkonflikt

Bahn legt GDL neues Angebot vor - Gewerkschaft prüft

Neue Streiks oder nicht? Nach drei Ausständen der GDL versucht die Bahn, die Lokführergewerkschaft an den Verhandlungstisch zurückzubringen und unterbreitet ein neues Angebot. Die GDL prüft.

11.09.2021 | Stand 11.09.2021, 18:02 Uhr

Berlin (dpa). Im Tarifkonflikt mit der Lokführergewerkschaft GDL hat die Deutsche Bahn ihr Angebot nach eigenen Angaben nachgebessert, um sich schnell zu einigen. Es enthalte eine zusätzliche „Entgeltkomponente", teilte der Staatskonzern am Samstag mit. „Mit dem neuen Angebot bewegt sich das Unternehmen einen weiteren, großen Schritt auf die GDL zu." Die Gewerkschaft unter Führung ihres Vorsitzenden Claus Weselsky kündigte an, die Offerte zu prüfen und „zu gegebener Zeit" über weitere Schritte zu informieren. Sie hatte angekündigt, von Montag an den nächsten Streik vorzubereiten, sollte die Bahn kein „verhandlungsfähiges Angebot" vorlegen.

Mehr zum Thema